Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

(wlr) Mit dem beliebten Sommerfest und der dazugehörigen kulinarischen „Reise um die Welt“ beendeten die Spieler des Etzenrichter Tennisclubs die Vereinsmeisterschaft und ehrten die Gewinner.

Routiniert bauten die Helfer des TC das Zelt auf und trafen die Vorbereitungen für die Veranstaltung. Bei herrlichem Sommerwetter konnten am Tag des Sommerfestes die letzten spannenden Spiele ausgetragen werden und Vorsitzender Martin Moller gegen Abend das Buffet eröffnen.

Die Speisenvielfalt ließ keine Wünsche offen. In erster Linie fünf Tennisclub-Damen hatten sich wieder mal ins Zeug gelegt, um die Gäste mit zahlreichen Leckerbissen, verpackt in drei Gänge, aus aller Herren Länder zu verwöhnen. Bei den Gerichten aus der Pfanne, die von italienischen Spaghetti mit Scampi über griechischem Gyros, spanischem Hähnchen, amerikanischen Spareribs oder internationalen Schnitzel-Variationen reichte, legten auch die Herren am Grill und den überdimensionalen Kochgeräten Hand an.

Die Gäste füllten das Zelt bis auf den letzten Platz und auch im Außenbereich mussten noch einige Tische aufgestellt werden um alle Freunde des Tennisclubs unterzubringen.

Martin Moller gab das große Lob der Gäste über das hervorragende Essen gerne an sein Team weiter und freute sich, dass die vierwöchige Verlegung des Festes eine gute Entscheidung war. Es konnten somit alle Spiele für die Vereinsmeisterschaft ausgetragen werden, was in den letzten Jahren angesichts mancher Wetterkapriolen oftmals nicht der Fall war. Ein positiver Aspekt war auch, dass nach den Medenrunden auch noch reger Spielbetrieb auf den Plätzen herrschte obwohl viele Mitglieder im Urlaub weilten. „Das hat mich super gefreut, dass die Sommerwochen noch so viel auf der Anlage los war“, so Moller. „Der Erfolg gibt uns recht und so werden wir auch in den nächsten Jahren den Termin für das Sommerfest in den späten August legen.

Mit Sportleiterin Claudia Urban übergab Martin Moller Pokale an die Gewinner der Vereinsmeisterschaft. Siegerin im Damen Einzel ist Claudia Urban, zweite wurde Martina Neumeier. Im Damen-Doppel siegte Katharina Achtert mit Claudia Urban und verwiesen somit das Doppel Andrea Landgraf und Martina Neumeier auf Platz zwei.

Im Herren Doppel holten sich Udo Gebhardt und Dietmar Paulus den Sieg vor Sepp Wexlberger und Alex Paulus und bei den Herren 50 gewann Robert Wolfram vor Erich Grüssner.

 

Bild: Wallinger

Große Freude herrschte nicht nur bei den Siegern der Vereinsmeisterschaft, sondern auch beim Vorsitzenden des TC, Martin Moller (hinten, Zweiter von links), über den hervorragenden Verlauf des Sommerfestes.