Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

(wlr) Bei sommerlichen Temperaturen, allerdings nur im beheizten Festzelt, feierte der Tennisclub Etzenricht seine Saisoneröffnung auf der Platzanlage an der Sperlhammer Straße.

Spieler, Freunde und Gönner ließen sich nicht abhalten die Einladung anzunehmen und sich mit einem von der Vorstandschaft zubereiteten Mittagessen aus Schweinebraten oder Sauerbraten mit Knödeln verwöhnen zu lassen.

Gut 100 Essen wanderten über die Theke und auch beim anschließenden Kuchenbuffet blieben keine Wünsche übrig. Das Festzelt auf der Platzanlage vor dem Vereinsheim war rappelvoll.

Das Wetter war zwar nicht geeignet sich längere Zelt im Freigelände aufzuhalten aber es regnete nicht und deshalb war auf dem Tennis Court Einiges los.

Bereits am Vormittag freuten sich die Verantwortlichen um Vorsitzenden Martin Moller, dass so viele Jugendliche und Kinder gekommen waren um mal in den Tennissport hinein zu schnuppern. Jugendtrainer Jörg Toth und Julia Grüssner hatten alle Hände voll zu tun um sich mit den 25 Youngsters zu beschäftigen.

 

Bild: Wallinger

Für den TC-Etzenricht war die schönste Überraschung bei der Saisoneröffnung, dass so viele Kinder und Jungedliche kamen um sich einmal am Tennisschläger zu probieren. Die steigende Tendenz des Interesses am Tennissport steigt zur Freude der Verantwortlichen stetig an.