Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
 
 
Herren 50 gewinnen Meisterschaft

Unschlagbar

 

(wlr) Der Tennisclub hat einen neuen Meister. Die Herren 50 schafften den Aufstieg von der Bezirksklasse II in die Bezirksklasse I und lieferten sich bis zum letzten Spiel Spannung pur. Zu Beginn der Saison saßen die Spieler zusammen und erzählten sich von Verletzungen und den dadurch verbundenen enormen Einschränkungen für die Spiele.

Sie überlegten, ob sie überhaupt antreten sollten. Damals scherzte Robert Wolfram: "Unsere Voraussetzungen sind so schlecht, dann werden wir sicher gewinnen." Er sollte Recht behalten. Nach drei Spielen hielten die Herren 50 den Titel schon fast in den Händen.

Beim Match gegen Waldershof verletzte sich Udo Gebhardt, wodurch es bei dieser Begegnung zu einem Unentschieden kam. Da Erbendorf gegen Waldershof gewann, war die Zitterpartie für die Etzenrichter vorbei. Ungeschlagen, mit drei Siegen und zwei Unentschieden, gewann die Mannschaft den Meistertitel und sicherte sich den Aufstieg.

 

Die Herren 50 sind stolz auf ihren Meistertitel.

Kniend von links: Manfred Luber, Rainer Roll, Reinhard Biebl, Peter Michler, Robert Wolfram.

Stehend von links: Armin Mittlmeyer, Albert Fuchs, Willi Koegst, Herbert Wantschina, Wolfgang Wenning, Udo Gebhardt und Martin Moller. Bild: wlr